Verwenden Sie KEINE Standardeinträge, wenn Sie die Hardware ID zur Absicherung benötigen.

Immer mehr Firmen und nicht nur große, verwenden eigene oder gekaufte Software, um das interne Netzwerk abzusichern - vor allem die USB Schnittstellen. Bei gekaufter Software, gibt die Software entsprechende Parameter vor, welche zur Absicherung verwendet werden.
Und dies wird zu 90% die Hardware ID sein und jetzt haben Sie ein nicht kleines Problem an der Backe. Wer ändert mir denn diese Hardware ID, werden Sie sich fragen. Der Softwareanbieter bietet mir zwar Sticks mit angepasster Hardware ID an, aber zu einem Preis wo Sie sich fragen ob diese aus prem Gold sind ;-)

Nein, dass sind sie nicht - aber Sie als Anwender sind abhängig vom Softwarehersteller - also meinen sie. Und mit dieser Abhängigkeit, lässt sich sehr viel Geld verdienen --> solange bis Sie auf dieser Webseite waren.

Denn das Modifizieren, Programmieren, Umprogrammieren, Anpassen, ändern oder wie auch immer Sie dies nennen, führen wir schon seit über 10 Jahren durch. Es ist für uns also nichts neues,  sondern schlicht und einfach Alltagsgeschäft. 
Wenn Sie nun weitere Anbieter suchen, werden Sie zwar die eine oder andere Webseite finden, aber immer ist es die Firma Hägele - also wir !

Rufen Sie uns an und erläutern und Ihr Vorhaben bzw. evtl. Spezifikationen wo Sie von Ihrem Kunden bekommen haben.

 



Hier sehen Sie eine Hardware ID als Standardeintrag...

 

und hier den gleichen USB Sticks, nur von uns umprogrammiert.